Syrische Journalisten beim Stammtisch Netzwerk Recherche in Leipzig

30. November 2015
Syrische Journalisten beim Stammtisch Netzwerk Recherche in Leipzig

Die geflohenen Reporter Tarek Khello und Ebraheem Alisa Algasam berichteten im Interview mit Dr. Lutz Mükke (EIJK)  über Gefahren für Journalisten im Kriegsgebiet Syrien, ihre Wahrnehmung der Berichterstattung hiesiger Medien über Geflüchtete und ihre Zukunftsperspektiven in Deutschland. Beim Stammtisch des Netzwerk Recherche treffen sich regelmäßig Journalisten aus Leipzig und Umgebung für den fachlichen Austausch. Netzwerk […]

weiterlesen »

Aus dem Kriegsgebiet in deutsche Redaktionen – Syrische Journalisten berichten aus Leipzig

18. August 2015
Aus dem Kriegsgebiet in deutsche Redaktionen – Syrische Journalisten berichten aus Leipzig

Im umkämpften Aleppo schrieben sie über Anschläge und Zerstörung – heute recherchieren die Reporter Tarek Khello, Ebraheem Alisa Algasam und Mohamed al Khatib in Leipzig. Als der Journalist Tarek Khello Ende 2013 vor dem Krieg in Syrien nach Deutschland floh, sprach er kein Wort Deutsch. “Die Sprache ist mein Werkzeug. Das hatte ich verloren,” fasst […]

weiterlesen »

6. November 2015, Fachkonferenz KommunikationsFluten

7. Juni 2015
6. November 2015, Fachkonferenz KommunikationsFluten

  Internationale Tagung über Kommunikation während der Flutkatastrophen 2002 und 2013 in Sachsen. 6. November 2015, Mediencampus Villa Ida, Leipzig   Die internationale und interdisziplinäre Fachtagung „KommunikationsFluten“ beleuchtete die Informationsströme zwischen Akteuren des Hochwasserschutzes während der Flutkatastrophen 2002 und 2013 in Sachsen. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse über die Kommunikation bei vergangenen Fluten wurden ebenso vorgestellt wie […]

weiterlesen »

Rückschau: Buchmesse-Podium zu „Korrespondenten im Kalten Krieg“

9. Februar 2015
Rückschau: Buchmesse-Podium zu „Korrespondenten im Kalten Krieg“

Christoph Maria Fröhder, Lutz Mükke und Dietmar Schumann diskutieren lebhaft „Korrespondenten im Kalten Krieg“ Die Aufarbeitung der deutsch-deutschen Mediengeschichte steht am Anfang. Das wird offenbar, wenn zwei erfahrene Auslandskorrespondenten wie Christoph Maria Fröhder, ARD, und Dietmar Schumann, ehemals DFF, heute ZDF, auf einem Podium zusammentreffen. Sie schilderten im März auf der Leipziger Buchmesse lebhaft und […]

weiterlesen »