Aktuelles

Im Gespräch – Uwe Krügers „Meinungsmacht“

4. Februar 2015
Im Gespräch – Uwe Krügers „Meinungsmacht“

Uwe Krügers Dissertation „Meinungsmacht. Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha-Journalisten – eine kritische Netzwerkanalyse“  erregte große Aufmerksamkeit in akademischen und öffentlichen Medien. EIJK dokumentiert die andauernde Diskussion. Hier finden Sie die wichtigsten Links zu Kritik, Gegenkritik und der verwandten Debatte in den Medien.   Kritik und Analyse zu Uwe Krügers Doktorarbeit von Christoph […]

weiterlesen »

Journalismus in Osteuropa – Ein Workshop des EIJK

24. November 2014 0 Comments
Journalismus in Osteuropa – Ein Workshop des EIJK

15 Journalisten aus der Ukraine, der Republik Moldau und Georgien haben das EIJK besucht, um über einen unabhängigen Journalismus in Osteuropa zu diskutieren. Zudem informierte sich die Delegation über die derzeitigen Forschungsprojekte des Instituts. Im Austausch mit den Forschern des EIJK wurden die Medienkonzentration und die Eigentümerschaft als Hauptbedrohungen für einen freien Qualitätsjournalismus in der […]

weiterlesen »

Doktoranden-Programm

21. Oktober 2014
Doktoranden-Programm

Netzwerk: Die Studenten arbeiten in unserem internationalen Team und nutzen unser Partner-Netzwerk. Der herausragende internationale Ruf unserer Partner stützt sich auf deren akademische Forschung und Lehre. Wir arbeiten beispielsweise mit der Juristischen Fakultät der Universität Gent in Belgien, dem Institut für Kommunikation und Medienforschung (CAMRI) der Westminster-Universität in Großbritannien sowie der Handelshochschule Leipzig HHL. Kolloquien: […]

weiterlesen »

Praktika beim EIJK

21. Oktober 2014
Praktika beim EIJK

Das EIJK begrüßt Bewerbungen von Kandidaten aus den unterschiedlichsten Feldern und mit ebenso unterschiedlichen Fähigkeiten. Sie sollten sich für eines oder mehrere der folgenden Themen interessieren: Qualitätsjournalismus, Meinungs- und Pressefreiheit, Journalismuskulturen, die Forschung zu Medienthemen, das Organisieren von Journalismusprogrammen und/oder das Produzieren von Medieninhalten. Wir suchen nach verantwortungsvollen Praktikanten mit Engagement, die gern in einem […]

weiterlesen »

Das Elend der Jury: Was ist preiswürdiger Journalismus? – Ein Kommentar

14. Mai 2012
Das Elend der Jury: Was ist preiswürdiger Journalismus? – Ein Kommentar

Die Henri-Nannen-Preis-Vergabe 2012 in der (für ernsthaften Journalismus) zentralen Kategorie „Investigative Recherche“ zeigt eindrücklich die Rat- und Hilflosigkeit der so genannten Journalisten-Elite, wenn sie klären soll, was guter und was weniger guter Journalismus ist. Weder die Hauptjury, noch die Preisannahme-Verweigerer der „Süddeutschen Zeitung“ konnten  den staunenden Zuhörern im Hamburger Schauspielhaus klar legen, warum die Preisvergabe […]

weiterlesen »

»Wie die Medien zur Freiheit kamen«

22. Dezember 2010
»Wie die Medien zur Freiheit kamen«

Michael Haller und Lutz Mükke geben den Forschungsband »Zum Wandel der ostdeutschen Medienlandschaft seit dem Untergang der DDR« heraus. Es war kein Sprung in die Freiheit: Der Übergang von der staatlich gelenkten zur staatsfreien Presse deutete sich in der DDR schon vor dem Fall der Mauer an. Viele ostdeutsche Journalisten wollten das freie Wort – […]

weiterlesen »